Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz A

Stichwortregister / Konkordanz Anstoß

Anstoß



Ärgernis, das zu einer negativen Reaktion führt



Anstoß erregen


Die korinthischen Christen sollen aber zusehen, dass nicht etwa diese ihre Freiheit; Götzenopferfleisch zu essen, den Schwachen zum Anstoß werde: 1 Kor 8,9

Darum: Wenn Speise meinem Bruder und meiner Schwester zum Anstoß wird, will ich nicht mehr Fleisch essen bis in Ewigkeit, damit ich meinem Bruder und meiner Schwester keinen Anstoß gebe: 1 Kor 8,13

Die korinthischen Gemeindeglieder sollen keinen Anstoß erregen, weder bei Juden noch bei Griechen noch bei der Gemeinde Gottes: 1 Kor 10,32

Paulus gibt in keinerlei Hinsicht irgendeinen Anstoß, damit der Dienst nicht getadelt werde, sondern in allem erweist er sich als Gottes Diener: 2 Kor 6,3

Christen sollen einander nicht mehr verurteilen; die römischen Christen sollen vielmehr ihr Urteil darauf richten, dem Bruder (oder: der Schwester) nicht Anstoß oder Ärgernis zu geben: Röm 14,13


Anstoß nehmen


Wer ist schwach, und Paulus ist nicht schwach?! Wer nimmt Anstoß, und Paulus brennt nicht?!: 2 Kor 11,29

Es ist gut, kein Fleisch zu essen und auch keinen Wein zu trinken und überhaupt nichts, woran dein Bruder (oder: deine Schwester) Anstoß nimmt: Röm 14,21


etwas unter Anstoß tun


Zerstöre nicht wegen einer Speise das Werk Gottes! Es ist zwar alles rein, doch schlimm ist es für den Menschen, der unter Anstoß isst: Röm 14,20


Stein des Anstoßes


Israel jedoch, das auf das Gesetz der Gerechtigkeit aus ist, ist zum Gesetz nicht gelangt: Röm 9,31

Weshalb? Weil sie nicht aus Glauben lebten, sondern so, als käme es auf Werke an. Sie stießen sich am Stein des Anstoßes: Röm 9,32

wie geschrieben steht: „Siehe, ich lege in Zion einen Stein des Anstoßes und einen Fels des Ärgernisses, und wer auf ihn vertraut, wird nicht zuschanden werden.“: Röm 9,33