Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz N

Stichwortregister / Konkordanz Nötigung

Nötigung



[1] nachdrückliche Aufforderung

[2] ein Strafbestand, bei dem auf unerlaubte Art mit Gewalt gedroht wird, um ein Ziel zu erreichen



jemanden nötigen


Die im Fleisch einen guten Eindruck machen wollen, die nötigen die galatischen Christen zur Beschneidung, nur damit sie nicht wegen des Kreuzes Christi verfolgt werden: Gal 6,12

Denn nicht einmal diejenigen, welche sich beschneiden lassen, halten selber das Gesetz, sondern sie wollen, dass sich die galatischen Christen beschneiden lassen, damit sie sich mit deren Fleisch rühmen: Gal 6,13

Nachdem Lydia samt ihrem Haus getauft worden war, bat sie: „Wenn ihr überzeugt seid, dass ich an den Herrn glaube, so kommt in mein Haus und bleibt da.“ Und sie nötigte uns: Apg 16,15


sich genötigt sehen


Paulus zu den Vornehmsten der Juden: „Die Römer haben mich verhört und wollten mich freilassen, weil bei mir keine todeswürdige Schuld vorlag: Apg 28,18

Da aber die Juden Einspruch erhoben, sah ich mich genötigt, den Kaiser anzurufen – nicht als ob ich mein Volk in irgendeiner Weise anzuklagen hätte.“: Apg 28,19