Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz F

Stichwortregister / Konkordanz Fähigkeit

Fähigkeit



der (angeborene oder erworbene) Zustand, zu etwas in der Lage zu sein



Urteilsvermögen


Zur Beschämung sagt Paulus den korinthischen Christen das: So ist unter euch keine weise Person, die in der Lage wäre, zwischen ihren Geschwistern zu entscheiden?: 1 Kor 6,5

Nicht, dass Paulus und Timotheus (und Silvanus?) von sich selbst aus befähigt wären, gleichsam von sich selbst aus etwas zu beurteilen, sondern ihre Fähigkeit kommt von Gott: 2 Kor 3,5


Fähigkeit, sich gegenseitig zurechtzuweisen


Paulus ist überzeugt, er ist es tatsächlich in Bezug auf seine Geschwister, dass auch sie selbst voll guter Gesinnung sind, erfüllt von aller Erkenntnis und imstande, sich gegenseitig zurechtzuweisen: Röm 15,14


zur Stärkung fähig sein


Dem aber, der die römischen Christen zu stärken vermag nach dem Evangelium des Paulus und der Botschaft Jesu Christi, nach der Offenbarung des Geheimnisses, das ewige Zeiten verschwiegen worden war: Röm 16,25

jetzt aber offenbart und durch prophetische Schriften nach der Anordnung des ewigen Gottes zum Glaubensgehorsam für alle Völker kundgetan wurde: Röm 16,26

- dem allein weisen Gott durch Jesus Christus, ihm gebührt die Ehre in Ewigkeit. Amen: Röm 16,27


Fähigkeit zur materiellen Unterstützung in der Not


In diesen Tagen aber kamen von Jerusalem Propheten nach Antiochia herab: Apg 11,27

Es trat aber einer von ihnen mit Namen Agabus auf und kündigte durch den Geist eine große Hungersnot an, die über den ganzen Erdkreis kommen werde. Die trat unter Claudius ein: Apg 11,28

Da stellte von den Jüngern ein jeder zur Verfügung, so viel er zu geben imstande war, um es den in Judäa wohnhaften Geschwistern zur Unterstützung zukommen zu lassen: Apg 11,29

Das taten sie auch, indem sie es durch die Hand des Barnabas und Saulus den Ältesten schickten: Apg 11,30


Fähigkeit, in jeder Lage mit dem Vorhandenen auszukommen


Er hat gelernt, in der Lage, in der er jeweils ist, mit dem Vorhandenen auszukommen: Phil 4,11

Paulus weiß Entbehrungen zu tragen und er weiß auch im Überfluss zu leben. In alles und jedes ist er eingeweiht: satt zu werden und Hunger zu leiden, im Überfluss zu leben und Mangel zu leiden: Phil 4,12

Alles vermag er durch den, der ihn stark macht: Phil 4,13


ein Glaubensjoch nicht zu tragen vermögen


„Nun also, was fordert ihr, die ihr die Beschneidung der Heidenchristen fordert, Gott heraus, indem ihr ein Joch auf den Nacken der Jünger legt, das weder unsere Väter noch wir zu tragen vermochten?: Apg 15,10

Wir glauben doch vielmehr, durch die Gnade des Herrn Jesus gerettet zu werden, auf gleiche Weise wie jene.“: Apg 15,11


Fähigkeit, sich alles zu unterwerfen


Das Bürgerrecht von Paulus und den Christen, die dem von ihm verkündigten Evangelium folgen, ist in den Himmeln, von woher die Christen auch als Retter den Herrn Jesus Christus erwarten, der ihren Leib der Niedrigkeit verwandeln wird in die Gestalt seines Leibes der Herrlichkeit, entsprechend der Kraft, mit der er sich auch alle Dinge zu unterwerfen vermag.: Phil 3,21


Fähigkeit, Gott zu hindern


Petrus zu denen aus der Beschneidung: "Da erinnerte ich mich an das Wort des Herrn, wie er sagte: ‚Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet mit heiligem Geist getauft werden.‘: Apg 11,16

Wenn nun Gott ihnen die gleiche Gabe gegeben hat wie auch uns, nachdem sie zum Glauben an den Herrn Jesus Christus gekommen waren, wie hätte da ich imstande sein sollen, Gott zu hindern?": Apg 11,17


Befähigung durch Gott


Gott hat Paulus und Timotheus (und Silvanus?) zu Dienern eines neuen Bundes befähigt - nicht des Buchstabens, sondern des Geistes; denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig: 2 Kor 3,6