Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz N

Stichwortregister / Konkordanz Nähe

Nähe



[1] geringe räumliche Entfernung, von einem bestimmten Punkt aus gesehen

[2] eine Zeit, die (von einem bestimmten Zeitpunkt aus gesehen) nicht weit in der Zukunft liegt

[3] enge persönliche oder soziale Verbundenheit



nah an der Küste


Als ein leichter Südwind aufkam, meinten sie das Vorhaben im Griff zu haben. Sie lichteten die Anker und fuhren möglichst nah an Kreta entlang: Apg 27,13


in der Nähe von einem bestimmten Ort liegen


Es geschah aber in jenen Tagen, dass Tabitha krank wurde und starb. Man wusch sie und bahrte sie in einem Obergemach auf: Apg 9,37

Da aber Lydda nahe bei Joppe liegt, sandten die Jünger, als sie hörten, dass Petrus dort sei, zwei Männer zu ihm mit der Bitte: „Zögere nicht, zu uns herüber zu kommen!“: Apg 9,38

Tagelang machten wir nur wenig Fahrt und kamen nur mit Mühe auf die Höhe von Knidos. Da uns der Wind nicht vorankommen ließ, segelten wir auf der Höhe von Salmone in den Windschatten von Kreta: Apg 27,7

Und als wir mit Mühe daran entlangfuhren, kamen wir an einen Ort, „Gute Häfen“ genannt, in dessen Nähe die Stadt Lasäa lag: Apg 27,8


sich nähern


Am folgenden Tag aber, als die von Kornelius Gesandten unterwegs waren und sich der Stadt näherten, stieg Petrus auf das Dach, um zur sechsten Stunde zu beten: Apg 10,9

Paulus zur Volksmenge: „Als ich aber unterwegs war und mich Damaskus näherte, geschah es, dass mich gegen Mittag plötzlich vom Himmel her ein helles Licht umstrahlte.“: Apg 22,6


Nähe des Herrn


Der Herr ist nahe: Phil 4,5


nahe liegen


Ich finde das Gesetz, dass mir, der ich das Gute tun will, das Böse nahe liegt: Röm 7,21


Nähe des christlichen Glaubens


Die Gerechtigkeit aus Glauben spricht so: „Sag nicht in deinem Herzen: ‘Wer wird zum Himmel hinaufsteigen?’“ - das meint: um Christus herabzuholen: Röm 10,6

oder: „Wer wird in den Abgrund hinabsteigen?“ - das meint: um Christus von den Toten heraufzuholen: Röm 10,7

Was aber sagt die Gerechtigkeit aus Glauben? „Nahe ist dir das Wort in deinem Mund und in deinem Herzen“ - das meint: das Wort des Glaubens, das Paulus verkündigt: Röm 10,8