Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz R

Stichwortregister / Konkordanz Richterstuhl

Richterstuhl



der Stuhl bzw. Thron, auf dem der Richter sitzt und von dem aus er seine Amtsgewalt ausübt



Richterstuhl Gottes/Christi


Alle Christen/Menschen müssen vor dem Richterstuhl Christi offenbar werden, damit ein jeder seinen Lohn empfange für das, was er durch den Leib getan hat, sei es Gutes oder Böses: 2 Kor 5,10

Du aber, warum verurteilst du deinen Bruder (oder: deine Schwester)? Oder auch du, warum achtest du deinen Bruder (oder: deine Schwester) gering? Werden wir doch alle vor den Richterstuhl Gottes treten müssen, denn es steht geschrieben: „‘So wahr ich lebe’, spricht der Herr: ‘Mir wird sich jedes Knie beugen und jede Zunge wird Gott preisend bekennen’“: Röm 14,10


Richterstuhl eines Prokonsuls


Als aber Gallio Prokonsul von Achaia war, erhoben sich die Juden einmütig gegen Paulus und führten ihn vor den Richterstuhl und sprachen: „Der hier verführt die Leute, gesetzwidrig Gott zu verehren!“: Apg 18,12

Und Gallio ließ die Juden vom Richterstuhl fortjagen: Apg 18,16

Da ergriffen alle den Synagogenvorsteher Sosthenes und verprügelten ihn vor dem Richterstuhl. Auch darum kümmerte sich Gallio in keiner Weise: Apg 18,17

Festus antwortete jedoch, Paulus werde in Cäsarea in Haft behalten, er selbst aber wolle in Kürze abreisen: Apg 25,4

„Dann“, sagte er, „sollen die Bevollmächtigten unter euch (= den Hohepriestern und Vornehmsten der Juden) mit hinabgehen und gegen ihn Anklage erheben, wenn etwas Unrechtes an dem Mann ist.“: Apg 25,5

Nachdem er sich bei ihnen nicht länger als acht oder zehn Tage aufgehalten hatte, zog er nach Cäsarea hinab. Tags darauf setzte er sich auf den Richterstuhl und ließ Paulus vorführen: Apg 25,6

Festus zu Agrippa und Berenike: „Als die Hohepriester und die Ältesten der Juden nun zusammen hierher kamen, vertagte ich die Sache nicht weiter, sondern setzte mich am nächsten Tag auf den Richterstuhl und ließ den Mann vorführen.“: Apg 25,17


der Richterstuhl des Prokurators als Richterstuhl des Kaisers


Festus aber, der den Juden einen Gefallen tun wollte, erwiderte dem Paulus: „Bist du damit einverstanden, nach Jerusalem hinaufzuziehen und dich dort wegen dieser Dinge von mir richten zu lassen?“: Apg 25,9

Paulus aber sprach „Vor dem Richterstuhl des Kaisers stehe ich, da muss ich gerichtet werden. Den Juden habe ich keinerlei Unrecht getan, wie auch du sehr wohl weißt.“: Apg 25,10