Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz A

Stichwortregister / Konkordanz Ansehen

Ansehen



soziale Wertschätzung bei Menschen oder Gott



bei den Menschen angesehen sein


Das Reich Gottes besteht nicht in Essen und Trinken, sondern in Gerechtigkeit und Friede und Freude im heiligen Geist: Röm 14,17

Wer nämlich darin Christus dient, ist Gott wohlgefällig und bei den Menschen angesehen: Röm 14,18


bei allen jüdischen Einwohnern angesehen sein


Paulus zur Volksmenge: „Ein gewisser Hananias aber, ein frommer Mann nach dem Gesetz, angesehen bei allen jüdischen Einwohnern, kam zu mir, trat heran und sprach zu mir: ‚Bruder Saul, werde wieder sehend!‘ Und zur selben Stunde schaute ich zu ihm auf.“: Apg 22,12


bei dem Volk der Juden angesehen sein


Da stieg Petrus zu den Männern hinab und sprach: „Seht, ich bin der, den ihr sucht. Aus welchem Grund seid ihr da?“: Apg 10,21

Sie aber sprachen: „Kornelius, ein Hauptmann, ein gerechter und gottesfürchtiger Mann, angesehen beim ganzen Volk der Juden, ist von einem heiligen Engel angewiesen worden, dich in sein Haus holen zu lassen und zu hören, was du zu sagen hast.“: Apg 10,22


vornehme Frauen


Und einige von den Juden ließen sich überzeugen und schlossen sich Paulus und Silas an, auch von den gottesfürchtigen Griechen eine große Menge und von den vornehmen Frauen nicht wenige: Apg 17,4


angesehene gottesfürchtige Frauen


Die Juden jedoch hetzten die angesehenen gottesfürchtigen Frauen und die Vornehmen der Stadt auf und zettelten eine Verfolgung gegen Paulus und Barnabas an und vertrieben sie aus ihrer Gegend: Apg 13,50


angesehene griechische Frauen und Männer


Die Geschwister aber schickten sofort bei Nacht Paulus und Silas nach Beröa weiter. Als sie dort ankamen, begaben sie sich in die Synagoge der Juden: Apg 17,10

Diese aber waren edler gesinnt als die in Thessalonich. Sie nahmen das Wort mit aller Bereitwilligkeit an und forschten täglich in den Schriften, ob es sich so verhielte: Apg 17,11

So kamen viele von ihnen zum Glauben und ebenso nicht wenige von den angesehenen griechischen Frauen und Männern: Apg 17,12


hohes Ansehen unter den Aposteln


Die römischen Christen sollen Andronikus und Junia grüßen, Paulus‘ Stammesverwandte und Mitgefangene, die unter den Aposteln hochangesehen und sogar vor Paulus Christen geworden sind: Röm 16,7


hohes Ansehen der Göttin Artemis von Ephesus


Als die Kunsthandwerker das hörten, gerieten sie voll Zorn und schrien: „Groß ist die Artemis der Epheser!“: Apg 19,28

Aus der Volksmenge heraus verständigte man Alexander, den die Juden vorschoben. Alexander aber winkte mit der Hand und wollte der Volksmenge eine Verteidigungsrede halten: Apg 19,33

Als man aber merkte, dass er Jude war, erscholl ein einziger Ruf aus aller Mund. Etwa zwei Stunden lang schrien sie: „Groß ist die Artemis der Epheser!“: Apg 19,34

Als der Stadtschreiber schließlich die Volksmenge beruhigt hatte, sprach er: „Epheser, wer unter den Menschen wüsste denn nicht, dass die Stadt Ephesus eine Tempelhüterin der großen Artemis und des vom Himmel gefallenen Bildes ist?“: Apg 19,35


kein Ansehen der Person bei Gott


Gott sieht nicht die Person des Menschen an!: Gal 2,6

Paulus hat im Herrn das Vertrauen zu den galatischen Christen, dass sie nichts anderes denken werden. Wer sie jedoch verwirrt, der wird das Urteil zu tragen haben, wer er auch sein mag: Gal 5,10

Hinsichtlich des Jüngsten Gerichtes gibt es kein Ansehen der Person bei Gott: Röm 2,11


Da tat Petrus den Mund auf und sprach: „Wahrhaftig, ich begreife, dass Gott die Person nicht ansieht: Apg 10,34

Vielmehr ist ihm in jedem Volk der willkommen, der ihn fürchtet und Gerechtigkeit übt.": Apg 10,35


in Verruf geraten


Der Silberschmied Demetrius zu seinen Berufskollegen: „Männer, ihr wisst, dass auf diesem Gewerbe unser Wohlstand beruht: Apg 19,25

Und ihr seht und hört ja, dass dieser Paulus nicht nur von Ephesus, sondern beinahe von der ganzen Provinz Asien eine große Menschenmenge beschwatzt und verführt hat, indem er behauptet, die durch Hände entstandenen Götter seien keine Götter: Apg 19,26

Dadurch besteht nicht nur die Gefahr, dass unser Geschäftszweig in Verruf gerät, sondern auch, dass der Tempel der großen Göttin Artemis für nichts erachtet wird, und sie, die doch von der ganzen Provinz Asien und von der gesamten Welt verehrt wird, künftig ihre Majestät einbüßt.“: Apg 19,27