Stichwortregister / Konkordanz


Stichwortregister / Konkordanz H

Stichwortregister / Konkordanz Hand

Hand



unterster Teil des Armes von Menschen und Affen, der dem Tasten und Greifen dient



Hände der Heiden


Und der Prophet Agabus kam zu uns und nahm den Gürtel des Paulus, fesselte sich die Füße und die Hände und sprach: „Dies sagt der heilige Geist: ‚Den Mann, dem dieser Gürtel gehört, werden die Juden in Jerusalem so fesseln und in die Hände der Heiden ausliefern.‘“: Apg 21,11


Hände der Römer


Es geschah aber nach drei Tagen, dass Paulus die Vornehmsten der Juden zusammenrufen ließ. Als sie zusammengekommen waren, sagte er zu ihnen: „Brüder, obwohl ich nichts gegen das Volk oder die väterlichen Bräuche getan habe, bin ich von Jerusalem aus in die Hände der Römer ausgeliefert worden.“: Apg 28,17


Hand des Herodes Agrippa I.


Und als Petrus zu sich gekommen war, sprach er: „Nun weiß ich wahrhaftig, dass der Herr seinen Engel gesandt und mich gerettet hat aus der Hand des Herodes und aller Erwartung des Volkes der Juden.": Apg 12,11


Hände des Propheten Agabus


Und der Prophet Agabus kam zu uns und nahm den Gürtel des Paulus, fesselte sich die Füße und die Hände und sprach: „Dies sagt der heilige Geist: ‚Den Mann, dem dieser Gürtel gehört, werden die Juden in Jerusalem so fesseln und in die Hände der Heiden ausliefern.‘“: Apg 21,11


mit den eigenen Händen arbeiten


Die Thessalonicher Gemeindeglieder sollen ein ruhiges Leben führen, sich um die eigenen Angelegenheiten kümmern und mit ihren eigenen Händen arbeiten: 1 Thess 4,11

Bis zur jetzigen Stunde leiden die Apostel Hunger und Durst und Blöße und werden misshandelt und haben keine feste Bleibe und mühen sich ab mit ihrer eigenen Hände Arbeit: 1 Kor 4,12


mit den eigenen Händen für den Lebensunterhalt sorgen


Paulus zu den ephesischen Gemeindeältesten: „Silber, Gold oder Kleidung habe ich von niemandem begehrt: Apg 20,33

Ihr wisst selbst, dass für meine Bedürfnisse und für die, die mich begleiten, diese Hände hier gesorgt haben.“: Apg 20,34


Hand anlegen


Zu jener Zeit aber legte der König Herodes Hand an, um einige von der Gemeinde zu misshandeln: Apg 12,1

Er tötete Jakobus, den Bruder des Johannes, mit dem Schwert: Apg 12,2


handgeschrieben


Der Gruß ist von seiner, des Paulus, Hand: 1 Kor 16,21


von Händen errichtet


„Gott, der die Welt und alles, was in ihr ist, geschaffen hat, ist Herr über Himmel und Erde und wohnt nicht in von Händen errichteten Tempeln“: Apg 17,24


durch Hände entstehen


Der Silberschmied Demetrius zu seinen Berufskollegen: „Männer, ihr wisst, dass auf diesem Gewerbe unser Wohlstand beruht: Apg 19,25

Und ihr seht und hört ja, dass dieser Paulus nicht nur von Ephesus, sondern beinahe von der ganzen Provinz Asien eine große Menschenmenge beschwatzt und verführt hat, indem er behauptet, die durch Hände entstandenen Götter seien keine Götter.“: Apg 19,26


nicht von Händen gemacht


Paulus weiß, dass er, wenn seine irdische Zeltbehausung abgebrochen wird, ein Haus von Gott haben wird, eine nicht von Händen gemachte ewige Behausung in den Himmeln: 2 Kor 5,1


von Menschenhänden


„Gott, der die Welt und alles, was in ihr ist, geschaffen hat, ist Herr über Himmel und Erde und wohnt nicht in von Händen errichteten Tempeln: Apg 17,24

Auch lässt er sich nicht von Menschenhänden bedienen, als ob er etwas benötigen würde, da er doch selbst allen Leben, Atem und alles gibt“: Apg 17,25


die Hände ausbreiten


Zu Israel spricht Jesaja: „Den ganzen Tag habe ich (= JHWH) meine Hände ausgebreitet gegenüber einem Volk, das ungehorsam ist und widerspricht.“: Röm 10,21


die Hände auflegen


Der Herr aber sprach zu Hananias: „Steh auf und geh in die Straße, welche die ‚Gerade‘ genannt wird, und suche im Hause des Judas jemanden namens Saulus von Tarsus. Denn siehe, er betet; und er hat in einer Erscheinung einen Mann mit Namen Hananias gesehen, der hereinkam und ihm die Hände auflegte, damit er wieder sehend werde.“: Apg 9,12

Hananias aber ging fort und ging hinein in das Haus. Und legte Saulus die Hände auf und sprach: „Bruder Saul, der Herr hat mich gesandt, Jesus, der dir erschienen ist auf dem Weg, auf dem du kamst, damit du wieder sehend und von heiligem Geist erfüllt werdest.“: Apg 9,17

Es waren aber in Antiochia, in der dortigen Gemeinde, Propheten und Lehrer, nämlich Barnabas und Simeon, genannt Niger, Lucius, der Kyrener, Manaën, der gemeinsam mit dem Tetrarchen Herodes aufgewachsen war, und Saulus: Apg 13,1

Als sie dem Herrn dienten und fasteten, sprach der heilige Geist: „Sondert mir doch Barnabas und Saulus zu dem Werk aus, zu dem ich sie berufen habe!“: Apg 13,2

Daraufhin fasteten und beteten sie, legten ihnen die Hände auf und ließen sie ziehen: Apg 13,3

Und nachdem Paulus den eben getauften ephesischen Jüngern die Hände aufgelegt hatte, kam der heilige Geist auf sie, und sie redeten in Zungen und prophezeiten: Apg 19,6

Es begab sich aber, dass der Vater des Publius von Fiebern und Ruhr befallen darniederlag. Zu ihm ging Paulus hinein und betete und legte ihm die Hände auf und heilte ihn: Apg 28,8


jemandem die Hand reichen


Petrus aber schickte alle hinaus, kniete nieder und betete. Und zu dem Leichnam gewandt sprach er: „Tabitha, steh auf!“ Da schlug sie ihre Augen auf; und als sie Petrus erblickte, setzte sie sich auf: Apg 9,40

Er aber reichte ihr die Hand und half ihr auf die Füße. Dann rief er die Heiligen und die Witwen und stellte sie ihnen lebendig vor: Apg 9,41


an der Hand nehmen


Saulus aber richtete sich von der Erde auf. Als sich aber seine Augen öffneten, sah er nichts. Da nahmen ihn die Männer, die mit ihm reisten, an der Hand und führten ihn nach Damaskus hinein: Apg 9,8

Einer der Hauptmänner nahm den Sohn der Schwester des Paulus nun mit, brachte ihn zum Tribun und sagte: „Der Gefangene Paulus hat mich herbeigerufen und gebeten, diesen jungen Mann zu dir zu bringen; er habe dir etwas zu sagen.“: Apg 23,18

Da nahm ihn der Tribun bei der Hand, nahm ihn beiseite und fragte: „Was ist’s, was du mir mitzuteilen hast?“: Apg 23,19


an der Hand führen


Saulus aber, der auch Paulus heißt, blickte den Magier Barjesus von heiligem Geist erfüllt fest an und sprach: „Du Ausbund von Hinterlist und Bosheit, Ausgeburt des Teufels, Feind aller Gerechtigkeit, willst du nicht damit aufhören, die geraden Wege des Herrn krumm zu machen?: Apg 13,10

Und nun, siehe: Die Hand des Herrn kommt über dich und du wirst blind werden und eine Zeit lang die Sonne nicht sehen.“ Und sogleich fiel Dunkel und Finsternis auf ihn und umhertappend suchte er welche, die ihn an der Hand führten. Apg 13,11

Paulus zur Volksmenge: „Die bei mir waren, sahen zwar das Licht, aber die Stimme dessen, der mit mir redete, hörten sie nicht: Apg 22,9

Da sagte ich: ‚Was soll ich tun, Herr?‘ Der Herr aber sprach zu mir: ‚Steh auf und geh nach Damaskus! Dort wird mit dir über alles geredet werden, was dir zu tun bestimmt ist.‘: Apg 22,10

Da ich aber wegen des Glanzes jenes Lichtes nicht mehr sehen konnte, wurde ich von denen, die bei mir waren, an der Hand geführt und kam nach Damaskus.“: Apg 22,11


sich an der Hand festbeißen


Als Paulus einen Haufen Reisig zusammenraffte und auf das Feuer legte, kam daraus wegen der Hitze eine Schlange hervor und biss sich an seiner Hand fest: Apg 28,3


an der Hand hängen


Als Paulus einen Haufen Reisig zusammenraffte und auf das Feuer legte, kam daraus wegen der Hitze eine Schlange hervor und biss sich an seiner Hand fest: Apg 28,3

Als die Einheimischen das Tier an seiner Hand hängen sahen, sagten sie zueinander: „Dieser Mensch ist bestimmt ein Mörder. Zwar hat er sich aus dem Meer gerettet, doch lässt ihn die Göttin der Gerechtigkeit nicht am Leben.“: Apg 28,4


sich die Hände fesseln


Und der Prophet Agabus kam zu uns und nahm den Gürtel des Paulus, fesselte sich die Füße und die Hände und sprach: „Dies sagt der heilige Geist: ‚Den Mann, dem dieser Gürtel gehört, werden die Juden in Jerusalem so fesseln und in die Hände der Heiden ausliefern.‘“: Apg 21,11


von den Händen fallen


Und siehe, ein Engel des Herrn trat heran und Licht erstrahlte in der Zelle. Mit einem Stoß in die Seite weckte er Petrus und sprach: „Steh schnell auf!" Da fielen ihm die Ketten von den Händen: Apg 12,7


den Händen eines Verfolgers entkommen


In Damaskus bewachte der Ethnarch des Königs Aretas die Stadt der Damaszener, um Paulus gefangen zu nehmen; aber durch ein Fenster wurde Paulus in einem Korb die Stadtmauer hinuntergelassen, und entkam so seinen Händen: 2 Kor 11,33


durch die Hand von jemandem


In diesen Tagen aber kamen von Jerusalem Propheten nach Antiochia herab: Apg 11,27

Es trat aber einer von ihnen mit Namen Agabus auf und kündigte durch den Geist eine große Hungersnot an, die über den ganzen Erdkreis kommen werde. Die trat unter Claudius ein: Apg 11,28

Da stellte von den Jüngern ein jeder zur Verfügung, so viel er zu geben imstande war, um es den in Judäa wohnhaften Geschwistern zur Unterstützung zukommen zu lassen: Apg 11,29

Das taten sie auch, indem sie es durch die Hand des Barnabas und Saulus den Ältesten schickten: Apg 11,30

Paulus und Barnabas verweilten nun geraume Zeit und sprachen freimütig im Vertrauen auf den Herrn, der das Wort seiner Gnade dadurch bezeugte, dass er Zeichen und Wunder durch ihre Hände geschehen ließ: Apg 14,3

Und ungewöhnliche Machterweise wirkte Gott durch die Hände des Paulus, so dass man sogar zu den Kranken Schweißtücher und Schurze von seiner Haut forttrug, woraufhin die Krankheiten von ihnen wichen und die bösen Geister ausfuhren: Apg 19,11


Hand eines Mittlers


Was soll nun das Gesetz? Um der Übertretungen willen wurde es hinzugefügt, bis der Same käme, dem die Verheißung gegeben ist, verordnet durch Engel durch die Hand eines Mittlers: Gal 3,19


Wink mit der Hand


Da stand Paulus in der Synagoge auf, gab einen Wink mit der Hand und sprach: "Ihr Israeliten und Gottesfürchtige, hört!": Apg 13,16

Aus der Volksmenge heraus verständigte man Alexander, den die Juden vorschoben. Alexander aber winkte mit der Hand und wollte der Volksmenge eine Verteidigungsrede halten: Apg 19,33

Da sagte Paulus zum Tribun: „Ich bin ein jüdischer Mann aus Tarsus in Kilikien, Bürger einer keineswegs unbedeutenden Stadt. Ich bitte dich, gestatte mir, zum Volk zu reden!“: Apg 21,39

Da er es gestattete, gab Paulus, auf den Stufen stehend, dem Volk mit der Hand einen Wink. Nachdem große Stille eingetreten war, redete er sie in hebräischer Sprache an und sagte: […]: Apg 21,40


Handbewegung


Petrus aber klopfte weiter an. Als die im Hause der Maria Versammelten öffneten, sahen sie ihn und konnten es nicht fassen: Apg 12,16

Da hieß er sie mit einer Handbewegung schweigen und erzählte ihnen, wie der Herr ihn aus dem Gefängnis herausgeführt hatte, und sprach: „Meldet dies dem Jakobus und den Brüdern!“ Dann ging er hinaus und begab sich an einen anderen Ort: Apg 12,17


die Hand ausstrecken


Da sagte Agrippa zu Paulus: „Es ist dir gestattet, in eigener Sache zu reden.“ Daraufhin streckte Paulus die Hand aus und verteidigte sich: Apg 26,1


rechte Hand


Als sie die Gnade erkannten, die Paulus gegeben war, da gaben Jakobus, Kephas und Johannes, die als Säulen gelten, Paulus und Barnabas die rechte Hand der Gemeinschaft, dass Paulus und Barnabas zu den Heiden, sie aber zur Beschneidung gingen: Gal 2,9


Hand des Herrn


Es waren aber einige von ihnen Männer aus Zypern und Kyrene, die, als sie nach Antiochia gekommen waren, auch zu den Griechen redeten und ihnen den Herrn Jesus verkündigten: Apg 11,20

Und die Hand des Herrn war mit ihnen, und eine große Zahl, die zum Glauben kam, bekehrte sich zum Herrn: Apg 11,21

Saulus aber, der auch Paulus heißt, blickte den Magier Barjesus von heiligem Geist erfüllt fest an und sprach: „Du Ausbund von Hinterlist und Bosheit, Ausgeburt des Teufels, Feind aller Gerechtigkeit, willst du nicht damit aufhören, die geraden Wege des Herrn krumm zu machen? Und nun, siehe: Die Hand des Herrn kommt über dich und du wirst blind werden und eine Zeit lang die Sonne nicht sehen.“: Apg 13,11